Schneiderwirt-8425

Manfred Pignitter

F-Posaune, Bariton, E-Bass, Schlagzeug, Xylophon, Flügelhorn, Gesang

Manfred Pignitter – Neffe vom „Posaunenfritz“ der Orig. Kern Buam, Fritz Pignitter.

Musikalischer Werdegang:

  • Mit 6 Jahren kleine Trommel bei Prof. Dir. Anton Schabl in Bärnbach
  • Mit 7 Jahren die erste Ausrückung bei der Bergkapelle Oberdorf Bärnbach
  • Mit 8 Jahren Xylophon bei Mag. Franz Werner Reischl
  • Mit 9 Jahren das erste mal Zirkus Renz
  • Mit 13 Jahren Flügelhorn bei Prof. Dir. Anton Schabl
  • Mit 16 Jahren F-Tuba bei Toni Rapp
  • Drei Monate später der erste Auftritt gemeinsam mit Markus Kern und Alfred Steinberger bei den „Piberer Spitzbuam“
  • 2000 – 2011 „Die Pignitter“
  • Seit 2008 Schneiderwirt Trio

Mein Vater gründete gemeinsam mit seinen Brüdern Fritz, Karl, Alois und Engelbert die „Pignitter Buam“. So war bei uns die Musik Zuhause selbstverständlich. Mit 6 Jahren begann ich daher meinen Unterricht auf der kleinen Trommel und hatte 7 Monate später schon meinen ersten großen Auftritt. Ein Begräbnis in Bärnbach.
Später erlernte ich noch das Xylophon. Mit dem Xylophon spielte ich mehrere Solos mit der Bergkapelle Oberdorf. Darunter Cardas, Hummelflug und natürlich Zirkus Renz, welcher auch heute noch Bestandteil beim Schneiderwirt Trio Programm ist.

Am Schlagzeug bestand ich auch die Prüfungen für das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold. Da mein Vater Trompete spielte und somit ein Blasinstrument auch nicht schlecht wäre begann ich mit 13 Jahren Flügelhorn zu lernen. Da der Ehrgeiz und die Zeit in der Pubertät eher gering waren war auch der Fortschritt etwas bescheiden.

Der „Durchbruch“ gelang dann mit der F-Tuba und so folgte der erste Auftritt mit den legendären “Piberer Spitzbuam”. 2000 war dann der Generationenwechsel bei „Die Pignitter“ und ich stieg als Bassist ein.

Beruflicher Werdegang:

  • 1986-1990 Volksschule in Bärnbach
  • 1990-1994 Hauptschule in Bärnbach
  • 1994-1995 Bulme in Graz
  • 1995-1999 Fernmeldemonteurschule in Graz
  • 1999-2000 Bundesheer (Küche)
  • 2006 Meisterprüfung Mechatroniker

Derzeitig beschäftigt als Servicetechniker für Haushaltsgeräte bei Fa. Hirschmann in Graz.

Privat bin ich mit meiner Frau Barbara und meinen beiden Kindern, Raphael und Anika, am Weingartsberg in Bärnbach zuhause. Wir wohnen im Haus meiner Großeltern, wo der Großteil der „Pignitter Buam“, unter anderem auch der “Posaunenkönig” Fritz, aufgewachsen sind. Meine Großeltern waren immer sehr stolz auf ihre kleine Landwirtschaft und so haben auch wir noch einen stolzen Bestand von 2 Schafen. (Mei Babsi sag´t dazu „Kloakeuschler“).

Als weiteres Hobby bauen wir gerade noch ein neues Haus und so wird es auch in der Freizeit nicht langweilig.

Musikalisch geht es auch in meiner Familie zu. Mit meiner Frau Barbara auf der Steirischen Harmonika, meinen Schwestern Elisabeth und Silke auf der Querflöte und meinem Vater haben wir auch Auftritte als Hausmusi.

Die Verbindung und der Kontakt zu den Kern Buam war durch meinen Onkel Fritz immer sehr groß und so war er auch mein Firmpate.

Ein weiteres Hobby ist auch die Blasmusik und so bin ich noch immer Mitglied der Bergkapelle Oberdorf Bärnbach.